zur Startseite
4

Kaisersaalkonzerte in Füssen

Konzerte in einem außergewöhnlichen Ambiente im Barockkloster St. Mang
13 Juni bis 7. August 2024


Die Konzertreihe im barocken Festsaal des ehemaligen Benediktinerklosters St. Mang gibt es seit mehr als 70 Jahren. Der Kaisersaal wurde für Repräsentationszwecke konzipiert und schon zu Klosterzeiten für kulturelle Darbietungen genutzt. Kammermusik findet hier einen inspirierenden Rahmen mit einer wunderbaren Akustik und verschmilzt mit der Ästhetik des Raums zum Gesamtkunstwerk. Die unmittelbare Nähe zwischen Musikern und Publikum macht jedes Konzert zum individuellen Erlebnis.

Kontakt

Kaisersaalkonzerte in Füssen
Lechhalde 3
D-87629 Füssen

Telefon: +49 (0)8362 903146
Fax: +49 (0)8362 903201
E-Mail: kultur@stadt-fuessen.de

 

Veranstalter: Stadt Füssen, Abteilung Kultur
Bewertungschronik

Kaisersaalkonzerte in Füssen bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Kaisersaalkonzerte in Füssen

1 Konzert

TubAkkord

Fabian Heichele, Tuba
Konstantin Ischenko, Akkordeon


Die Tuba wurde für das Jahr 2024 von den Landesmusikräten zum „Instrument des Jahres“ gekürt und bekommt einen großen Auftritt bei den Kaisersaalkonzerten.

Die Tuba und das Akkordeon in einem Konzert? Dass beides auf wundersame Weise bestens zusammenpasst, beweisen der Tubist Fabian Heichele und der Akkordeonist Konstantin Ischenko als Duo TubAkkord.
Fabian Heichele studierte in Frankfurt/Main und am Mozarteum Salzburg, ist der Tubist der Augsburger Philharmoniker am Staatstheater Augsburg und Mitglied der Munich Brass Connection.
Konstantin Ischenko studierte in Freiburg, Köln, Moskau und Sankt Petersburg. Er hat alle bedeutenden Akkordeon-Wettbewerbe gewonnen, ist Mitglied bei „Gitanes Blondes“ und konzertiert solistisch und mit Orchestern auf der ganzen Welt.

„Die Tuba ist ein weit unterschätztes Soloinstrument, sie strahlt eine unglaubliche Wärme, Ruhe und Kraft aus. Von tongewaltig bis samtig weich ist alles machbar. Danke für die Chance, viele Stücke neu zu erfahren! “, so Konstantin über Fabian.
Und Fabian über Konstantin: „Dass er ein absoluter Virtuose ist, zeigt allein schon seine Preissammlung. Mich als Klassiker fasziniert das Fehlen eines Notenständers. Als ich ihn das erste Mal hörte, war mir klar, dass ich mit diesem Spitzenmusiker etwas zusammen machen möchte!“

Erfahren Sie mehr aus dem Randgruppendasein der beiden Musiker und erleben Sie die faszinierende Klangwelt von Tuba und Akkordeon. Inspiriert von klassischen Melodien, Tangos und Avantgarde bis zur Opern Literatur arrangieren Fabian Heichele und Kontsantin Ischenko ihre Musik selber.
Lassen Sie sich ein auf einen außergewöhnlichen Abend mit zwei genialen Virtuosen und staunen Sie!

Änderungen vorbehalten.

TubAkkord bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte TubAkkord

Konzert

Julius Berger & Marlis Neumann

Marlis Neumann, Harfe
Julius Berger, Violoncello


Der mit Füssen eng verbundene Cellist Julius Berger hat zu seinem Konzert am Mittwoch, 3. Juli die Harfenistin Marlis Neumann eingeladen. Diese außergewöhnliche Besetzung ermöglicht ganz besondere Klangerlebnisse mit Werken von Franz Schubert, Felix Mendelssohn-Bartholdy und Franz Liszt.

Die in Kanada geborene Harfenistin Marlis Neumann studierte an der University of Victoria B.C., in Toronto, sowie an den Musikhochschulen in München und Dresden. Sie wurde u. a. mit dem Clarke-Horning Prize in Music ausgezeichnet und erhielt Stipendien des British Columbia Arts Council und des DAAD. Als Solistin und Kammermusikerin trat sie bei verschiedensten internationalen Festivals auf. Sie realisierte Ur- und Erstaufführungen und war in unterschiedlichen Formationen an vielzähligen Funk- und Fernsehproduktionen sowie CD-Einspielungen beteiligt. Marlis Neumann konzertiert regelmäßig mit dem Münchener Kammerorchester und unterrichtet u. a. an der Universität Augsburg.

Julius Berger, Träger des Füssener Kultur- und Kunstpreises der Stadt Füssen, bereichert die Musikwelt in vielfältiger Weise, als Interpret, Pädagoge, Entdecker und Denker. Wichtige Impulse verdankt er der Zusammenarbeit mit Fritz Kiskalt, Antonio Janigro, Mstislav Rostropovich, Leonard Bernstein, Oliver Messiaen, Sofia Gubaidulina und Gidon Kremer.
Julius Berger ist als Solist und Kammermusiker weltweit gefragt, hat unzählige Aufnahmen für Rundfunk, Fernsehen und CD eingespielt und bildete als Professor in Mainz und Augsburg und bei zahlreichen Meisterkursen Spitzennachwuchs aus.
Jedes Jahr schenkt er dem Füssener Publikum besondere musikalische Momente im Kaisersaal. Dazu hat er in diesem Jahr die Harfenistin Marlis Neumann eingeladen um das im letzten Jahr kurzfristig abgesagte Konzert nachzuholen.

Änderungen vorbehalten.

Weitere Informationen
www.juliusberger.de

Julius Berger & Marlis Neumann bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Julius Berger & Marlis Neumann

Konzert

Elaia Quartett

Elaia Quartett:
Leonie Flaksman, Violine
Iris Günther, Violine
Francesca Rivinius, Viola
Karolin Spegg, Violoncello


Programm „BRIEFWECHSEL“

Mit Feder und Tinte haben Komponisten in den vergangenen Jahrhunderten nicht nur Noten aufgeschrieben, auch ihre Briefe liefern uns bis heute einen unglaublich wertvollen und authentischen Einblick in ihr Leben und ihre Werke.

Im Programm „Briefwechsel“ stellt das Elaia Quartetts die „Intimen Briefe“ von Leoš Janáček dem 100 Jahre später entstandenen Kommentar „Letters“ von Cecilia Damström gegenüber. Umrahmt werden diese beiden Werke von dem Geschwisterpaar Fanny und Felix Mendelssohn, deren Briefwechsel zu den bekanntesten gehört.

Im Herbst 2021 gab das Streichquartett sein Debüt beim Ascoli Piceno Festival in Italien. Im Anschluss wurde es dort als Artist in Residence für das Folgejahr eingeladen und erhielt zahlreiche Konzerteinladungen. Im Finale des Deutschen Musikwettbewerbs 2022 erspielte sich das Elaia Quartett ein Stipendium mit Aufnahme in die Konzertförderung des Deutschen Musikrats. Im selben Jahr wurde es zudem mit dem zweiten Preis beim Wettbewerb Zukunftsklang Award ausgezeichnet.

Seit 2023 ist das Quartett Mitglied im italienischen Fördernetzwerk Le Dimore del Quartetto und Stipendiaten-Ensemble der Jeunesses Musicales Deutschland.

Nach dem Studium an der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin bei Prof. Wolfgang Redik studiert das Quartett nun beim Quatuor Ebène an der HMTM in München. Weitere künstlerische Einflüsse erhielt es außerdem von Eberhard Feltz, Eckart Runge, Oliver Wille, dem Kronos Quartet und anderen.

Dieses Konzert wird gefördert durch die Konzertförderung Deutscher Musikwettbewerb des Deutschen Musikrats.

Änderungen vorbehalten.

Weitere Informationen
www.elaiaquartett.com

Elaia Quartett bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Elaia Quartett

Konzert

Trio Kanon

Lena Yokoyama, Violine
Alessandro Copia, Violoncello
Diego Maccagnola, Klavier


Das Trio Kanon entstand 2012, als Diego, Lena und Alessandro beschlossen, ihre Leidenschaft für die Kammermusik gemeinsam zu pflegen und beim Trio di Parma zu studierten.

Diego, Lena und Alessandro erhielten ihre individuelle Ausbildung an der Accademia Stauffer in Cremona und der Accademia Internazionale S. Cecilia in Rom. Später besuchten sie u. a. den Kammermusikkurs bei der Internationalen Sommer Akademie in Wien, bei dem das Trio 2015 mit dem “Chamber Music Award” als bestes Ensemble ausgezeichnet wurde.

Das Trio gewann 2018 den 1. Preis und zwei Sonderpreise beim Internationalen Kammermusikwettbewerb in Pinerolo und Turin und wird seitdem in den berühmtesten Konzertsälen Italiens und international vom Publikum und Kritikern gefeiert.

Seit November 2021 unterrichten Diego, Alessandro und Lena Kammermusik an der Scuola di Musica di Fiesole.

Das Füssener Publikum darf sich auf die Klaviertrios von Felix Mendelssohn-Bartholdi d-Moll, Joseph Haydn A-Dur und Maurice Ravel a-Moll freuen.

Das Trio Kanon aus Füssens Partnerstadt Cremona, der Welthauptstadt der Geige, repräsentiert die kulturelle Verbundenheit zwischen unseren Städten.

Änderungen vorbehalten.

Trio Kanon bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Trio Kanon

4

Kaisersaalkonzerte in Füssen

Konzerte in einem außergewöhnlichen Ambiente im Barockkloster St. Mang
13 Juni bis 7. August 2024


Die Konzertreihe im barocken Festsaal des ehemaligen Benediktinerklosters St. Mang gibt es seit mehr als 70 Jahren. Der Kaisersaal wurde für Repräsentationszwecke konzipiert und schon zu Klosterzeiten für kulturelle Darbietungen genutzt. Kammermusik findet hier einen inspirierenden Rahmen mit einer wunderbaren Akustik und verschmilzt mit der Ästhetik des Raums zum Gesamtkunstwerk. Die unmittelbare Nähe zwischen Musikern und Publikum macht jedes Konzert zum individuellen Erlebnis.
Veranstalter: Stadt Füssen, Abteilung Kultur

Kaisersaalkonzerte in Füssen bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Kaisersaalkonzerte in Füssen

Konzerte / Klassik Symphonieorchester Vorarlberg Bregenz, Rathausstraße 11//4
Konzerte / Konzert Kaisersaalkonzerte in Füssen 13.6. bis 7.8.2024
Konzerte / Klassik Bach-Chor St.Gallen St. Gallen, Rosenbergweg 18 D
Ereignisse / Festspiele Bregenzer Festspiele 17.7. bis 18.8.2024
Ereignisse / Festival Höri Musiktage Bodensee 8. bis 18.8.2024
Ereignisse / Festival Oberstdorfer Musiksommer 25.7. bis 9.8.2024
Ausstellungen / Museum vorarlberg museum Bregenz, Kornmarktplatz 1
Ereignisse / Festival Kammermusikfestival vielsaitig Füssen 28.8. bis 4.9.2024
Konzerte / Konzert Dommusik St.Gallen Kathedrale St.Gallen St. Gallen, Klosterhof 6b
Konzerte / Konzert Münstermusik Konstanz Konstanz, Pfalzgarten 4
Konzerte / Konzert Musikverein Stockach Jahnhalle Stockach
Konzerte / Konzert Sinfonieorchester St.Gallen St. Gallen, Museumstrasse 24/25
Konzerte / Konzert Tonhalle St.Gallen St.Gallen , Museumstrasse 25

Sie haben noch keinen Login? Dann registrieren Sie sich gleich hier!

Bitte schauen Sie in Ihrem E-Mail-Postfach nach der Registrierungsmail und klicken Sie auf den darin enthaltenen Link.